Initiatische Prozessbegleitung® Seit Dezember 2018 haben wir die Ausbildung zum Initiatischen Prozessbegleiter(in) abgeschlossen. Mit dieser Ausbildung integrieren wir diese Methoden in unser Konzept, weil diese unseren ganzheitlichen Ansatz weiter unterstützen und ergänzen. Die Ausbildung wurde im Campus Peregrini in Eschwege entwickelt und wird dort auch angeboten. Die Initiatische Prozessbegleitung® (IP) wird dort wie folgt definiert: Übergangsprozesse wie Trennung, Burn out, Pubertät, Loslösung, Midlife Crisis, usw., sind letztlich Wachstumskrisen, also jene Schwellenzustände, in denen das Alte nicht mehr und das Neue noch nicht trägt. Initiatische Prozessbegleitung® hilft mit eingängigen Wahrnehmungs- und naturpsychologischen Modellen und darauf basierenden Methoden und naturinspirierter Erkenntnisgewinnung, so wie mit der Kommunikationform „Council“, sich in den eigenen Wandlungsprozessen tiefer zu verstehen. Mit Hilfe modernen Formen von Übergangs-Ritualen, wie etwa der Visionssuche, können Wandlungsprozesse kraftvoll abgeschlossen, bzw. neu begonnen werden.“ http://www.campus-peregrini.de/ http://www.eschwege-institut.de/